Chiang Mai im Norden Thailands

Rose des Nordens – mehr Versprechen für eine Stadt geht nicht

Chiang Mai im Norden Thailands ist wirklich für einige Aktivitäten gut. Tempelbesuche, gute Massagen, entspannte Nachtmärkte, süße Boutique Hotels, Kochkurse unter freiem Himmel,um die Thai-Küche  in allen Raffinessen kennenzulernen, Ausflüge in die Reisfelder und zum Goldenen Dreieck wo Myanmar, Laos und Thailand eine gemeinsame Grenze haben, Action bei Wildwasserrafting und, und, und …

Wenn Du mehr zum Kochen unter freien Himmel erfahren möchtest, dann Sache einfach mal hier vorbei.

THA-Chiang Mai-Mönche bei Nacht zum Lichterfest
THA-Chiang Mai-Blumenfestival

Chiang Mai hat aber auch diverse Festivals zu bieten. Die Stadt wird auch gerne „Rose des Nordens“ bezeichnet. So passt es, dass das wichtigste Fest der Stadt und Region, das Blumenfestival hier stattfindet. Jährlich Anfang Februar findet es statt, traditionell am ersten Wochenende im Februarmonat.  Blumen und Pflanzen, die hier den Besitzer wechseln, bestechen durch ihre unvergleichliche Schönheit: Auf dem Blumenfestival in Chiang Mai wird auch die schönste Frau des ganzen Fests gekürt. Ein satter Preis von 50.000 thailändische Baht wird dem Team, welches den schönsten Blumenwagen entworfen hat, gegeben. Die Parade selbst beginnt in der Regel am Morgen des Samstags und geht gemächlich voran, so dass man hier problemlos mehrere Stunden verbringen kann, ohne dass es einem langweilig wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü