Land der Geysire 

Im Land der fast unaussprechlichen Vulkane ist die wahrscheinlich beste Schnuppertour mit ca. 300 Kilometer an einem Tag gut zu machen, der Golden Circle oder isländisch “Gullni hringurinn”. Von Reykjavík, der Hauptstadt geht es vorbei an drei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Der Nationalpark Pingvellir mit dem Thingplatz wo früher Volksversammlungen stattfanden und wo man einen tiefen Einblick zwischen 2 tektonische Platten werfen kann. Weiter geht’s von hier zum Strokkur Geysir, der fast zehnminütig ausbricht und zum gigantischen Gullfoss Wasserfall, dessen Name “goldener Wasserfall” auch den Namen  der Rundfahrt geprägt hat. Mehr und besser kann man ein Land in so kurzer Zeit wirklich nicht besser kennenlernen. Plane 8 bis 10 Stunden ein, um auch den Genuss ausleben zu können.

Hier in der Almannagjá-Schlucht wurden schon 930 die ersten Versammlungen abgehalten und an diesem Ort treffen sich zwei tektonische Platten, die magisch ihre Besucher anziehen. Steht man oben an der Kante dieser Schlucht schaut man auf eine Ebene die nichts als Weite kennt. Das Wetter wechselt so unglaublich schnell, dass man an einem Tag fast alle Szenerien erleben kann. Hier kannst Du Dich mit der Natur erden und die gigantische Landschaft zieht Dich in seinen Bann. Da wundert es nicht, dass dieser Ort der perfekte Ort 1944 war um am 17. Juni dort die Republik Island auszurufen, der Ort an dem die amerikanische und die euroasische tektonische Platte auseinander driftet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü