Segeln in der dänischen Südsee

Das perfekte Segelrevier für alle Ansprüche

Segeln in der Flensburger Förde ist sehr beliebt, denn hier weht der “Südwester” und sorgt für tolle Winde, Marinas sind definitiv keine Mangelware, Küstenlinien sind vielseitig und schön, sauberes Wasser macht Ankern zum tollen Entspannungsmoment und wer mehr möchte, kann sich entweder bei der DHH, Deutschlands ältester und sehr professioneller Segelschule aus-/weiterbilden lassen oder sich bei Regatten messen. Törns von hier in die Ostsee versprechen echtes Abenteuer. Sogar Arved Fuchs, ein erfahrener Explorer, startet von Flensburg seiner „Dagmar Aaen“ und liefert Analysen von  Wasser und Wetter im Atlantik. Segeln wird hier gelebt und die Erfahrung machen auch die jungen Offiziere der Marineschule in Mürwik, die hier bei Wind & Wetter auf’s Wasser gehen – es gäbe schlechtere Ausbildungsorte. Die Flensburger Förde lädt aber auch zum Robbe & Bering Cup mit den “12-ern” einmal im Jahr ein und liefert dann spektakuläre Bilder.

DNK-Segeln in der dänischen Südsee
DEU-Segeln auf der Flensburger Förde

Hier kann man wirklich perfekt eingeordnet werden, ob mit dem richtigen Kompass, dem skandinavischen Flair oder einfach nur mit dem richtigen Wind aus Südwest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü